?

Log in

No account? Create an account

11. November 2018

Wächter

Auf dem Kreuzfahrtschiff

Wir haben das jetzt mal mit einem Kreuzfahrtschiff ausprobiert. Eine Woche auf der AIDAsol auf dem Mittelmeer. Wir hatten zu dritt eine Balkonkabine und das hat ziemlich gut geklappt. Auch die Anreise über Nürnberg nach Mallorca hat gut geklappt. Ich berichte dann noch mal im Detail zu den einzelnen Stationen, erst mal nur ein allgemeiner Eindruck:

So ein Kreuzfahrtschiff ist schon groß, auch wenn sich die Leute durchaus verteilen. Man kann aber immer Unterhaltung finden, wenn einem danach ist und natürlich gibt es immer Programm. Mir war das schon alles ein bisschen zu groß und zu viel, aber ich bin auch kein Massentourist. Um es sich vor dem Winter mal noch eine Woche gutgehen zu lassen, ohne sich um irgendwas groß kümmern zu müssen, ist es aber prima. Und das Essen war natürlich auch prima. ;)

Die Leute von der AIDA können Pathos und große Gesten, sie haben das schon sehr gut drauf, die Gäste sich besonders fühlen zu lassen und als Teil einer exklusiven Gemeinschaft. Das finde ich psychologisch hochspannend, hat bei mir natürlich auch funktioniert. ;)

Und natürlich war da das Meer und die Landschaft. Wetter war leider etwas nass, auch wenn uns das nicht von Ausflügen abgehalten hat. Sonnenschein wär natürlich schöner gewesen als Regen, aber dramatische Wolken machen sich natürlich auch nett auf den Fotos. ;)



Auch die Hafenromantik macht sich gut auf den Fotos. Wir lagen ja in den jeweiligen Häfen und nicht an der Strandpromenade, so dass man mehr oder weniger Einblick in das Hafenleben bekommen konnte. Containerschiffe und Kranballett ist dabei fürmich allerdings spannender als auf andere Kreuzfahrtschiffe zu gucken. ;)

Wir haben Station gemacht in Neapel, Rom, Livorno (Toskana), Marseille und Barcelona. Positive Überraschung war dabei Marseille, aber dazu komme ich noch. Es waren jedenfalls 1.528 Seemeilen in 8 Tagen, unterwegs mit der einzigen Kapitänin der AIDA-Flotte.

Stimmung:
maritim
Tags: